Bericht des WDR zu Lieferengpässen bei Arzneimitteln

Zum Thema Lieferengpass bei lebenswichtigen Medikamenten hat der WDR in einem Beitrag die Hintergründe beleuchtet, sowie den dringenden Handlungsbedarf aufgezeigt.
Auch das Dravet-Syndrom ist immer wieder durch Lieferengpässe verschiedener Epilepsie Medikamenten betroffen.

Neben weiteren Patienten unterschiedlicher lebensbedrohlicher Erkrankungen, hat das Team des WDR auch unser Vereinsmitglied Monika Rohm-Ballmann, Mutter eines am Dravet-Syndrom erkrankten Sohnes, in Ihrem Alltag begleitet und die Auswirkungen solcher Engpässe verdeutlicht.

Schaut selbst: Heilung nicht lieferbar

2020-02-06T14:21:45+00:00Februar 6th, 2020|
X