Dravet-Syndrom Mädchen profitieren von Antibabypille

In der März 2018 Ausgabe „Neuropaediatrics“ aus dem Thieme Verlag, erschien ein Fallbericht von 2 Mädchen mit Dravet-Syndrom, welche die Antibabypille einnahmen und dadurch eine deutliche Verbesserung der Anfallssituation erzielten.

Die geringe Fallzahl und der nicht geklärte Weg der Wirkung erlauben hier keine Allgemeingültigkeit. Diskutiert wird die GABAerge Wirkung des Progesterons und in diesem Zusammenhang auch andere Neurosteroid-Analoga (z.B. Ganaxolon) mit GABAerger Wirkung. Die beim Dravet-Syndrom eingesetzten Antiepileptika haben ebenfalls unter Anderem eine GABAerge Wirkung.

Hier die Veröffentlichung zu den Fallbeispielen:  https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0038-1636999

2018-04-02T15:44:12+00:00April 2nd, 2018|
X